SPD Unterbezirk Mühldorf am Inn

SPD Unterbezirk Mühldorf

Kevin Kühnert in Töging

Kevin Kühnert, Juso-Bundesvorsitzender und stv. Bundesvorsitzender der SPD, kommt am Freitag, 18. September, nach Töging.

 
Kulturgespräch mit Peter Syr

Am 1. Februar fand das „Kulturgespräch“ mit Peter Syr in der Wahlwerkstatt der SPD statt.

 
Digitales Rathaus: Haag ist vorn dabei

Bürgermeisterin Sissi Schätz konnte in München im Finanzministerium den Förderbescheid für das "digitale Rathaus" entgegennehmen. Damit profitiert der Markt Haag als eine der ersten Kommunen von diesem neuen Förderprogramm des Freistaates Bayern, so dass die Onlinedienste im Haager Rathaus erweitert werden können.

 
Wie lange noch ? wird man gefahrlos die Straße im Stadtplatz überqueren können ?

Auf dem weg zu neuen Aufgaben, wie einst die Beatles auf der Abbey Road so überqueren die Kandidaten der SPD Neumarkt St. Veit

 
Erneuerbare Energien: Förderung statt Verbote

Die SPD im Haager Gemeinderat hat das von der CSU geforderte Verbot von fossiler Heizenergie wie Öl oder Gas in den neuen Baugebieten abgelehnt. Statt dessen hatte Bürgermeisterin Sissi Schätz einen finanziellen Anreiz bei der Verwendung erneuerbarer Energien vorgeschlagen.

 
Gebührensenkung für Wasser und Abwasser

Die gute Nachricht am Jahresbeginn: die Gebühren für Wasser und Abwasser in Haag können deutlich gesenkt werden.

 
OVB 12.07.18: Bezahlbaren Wohnraum schaffen

Mühldorf. – Der Kreisausschuss hat bei seiner jüngsten Sitzung mit 12:1 Stimmen beschlossen, die Förderung zum Bau von Sozialwohnungen zu erhöhen.

 
PFOA: Umfassende Aufklärung notwendig

MdL Günther Knoblauch fordert Transparenz für Bevölkerung – Akzeptanz für Chemieindustrie darf nicht leichtfertig verspielt werden

 
Bahnhof Neumarkt St. Veit
Brauchen wir noch einen Funkmast in Neumarkt St. Veit?

Die Bahn benötigt Funkmasten. Einer soll am Bahnhof in Neumarkt-St. Veit aufgestellt werden. SPD-Stadtrat störte überhöhte Strahlung, die seiner Ansicht nicht erhöht werden müsste, wenn Telekommunikationsunternehmen und Bahn kommunizieren würden. Foto je

Zu nahe an der Wohnbebauung, so die Begründung. In der Juni-Sitzung nun ruderte der Ausschuss zurück. Man will auch nicht dagegen klagen, weil keine Aussichten auf Erfolg bestehten. Einzig Ludwig Spirkl (SPD) machte seinem Ärger Luft, stellte die Notwendigkeit der Masten in Frage.

Neumarkt-St. Veit - Bei dem Masten, dessen Errichtung die DB Netz AG plant, handelt es sich um einen reinen Funkmasten für die Bahn, nicht für Mobilfunk. Dies hatte ein Sprecher der DB Netz, Georg Rieder, bereits in der Maisitzung betont. Wegen des Abstrahlwinkels von 30 Grad würde die Strahlung vorwiegend auf den Gleisbereich gebündelt, gesundheitliche Beeinträchtigungen räumte Richter damals aus. Trotzdem hatte der Ausschuss die beiden in Frage kommenden Standorte abgelehnt. In der jüngsten Sitzung kam das Thema erneut auf die Agenda. Bürgermeister Erwin Baumgartner verwies darauf, dass die Stadt wohl durch die ablehnende Haltung den Masten nicht verhindern könne, wenn das Eisenbahnbundesamt ihn als notwendig erachte. "Eine Klage hat keine Aussicht auf Erfolg", erinnerte er an das erfolglose Verfahren gegen den Behördenfunkmasten am südlichen Eingang nach Neumarkt-St. Veit.

 
Ein herzliches Dankeschön an all unsere Wähler

Ihr habt es ermöglicht das der Neumarkter Stadtrat nun nicht mehr aus zwei Blöcken besteht sondern  jetzt die SPD wieder eine Rolle in der Neumarkter Kommunalpolitik spielt.

Natürlich als das „Zünglein an der Waage“ aber in erster Linie als Öffner der verhärteten Fraktionen im Stadtrat,  die bislang Diskussionen im kleinen Kreis der jeweiligen Fraktion praktizierten.

Wir werden versuchen unsere Wähler nicht zu Endtäuschen und weiterhin aktiv die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger im Stadtrat zu vertreten.

 
Nächste Ortsvereinssitzung findet am Donnerstag den 10.04. im Fruhmannhaus in Neumarkt statt

Alle an der SPD und deren  Kommunalpolitik in Neumarkt interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

Wir beginnen mit unserer Arbeit geben Sie uns die Aufträge damit es in Neumarkt noch schöner und attraktiver wird.

Es freut sich auf Interesse der Ortsverein der SPD Neumarkt St. Veit

 
War es Vermeidbar ???

Diese frage kann niemand beantworten, es darf auch keine Beschuldigungen geben, aber es könnte vielleicht künftige gefährliche Situationen beim überqueren der viel befahrenen Region vom Bahnhof und des Kreisverkehrs minimieren wenn es einen Fußgängerüberweg gäbe .

 
Auftaktverstaltung zum Kommunalwahlkampf in Neumarkt St. Veit

Die Kandidaten des SPD Ortsvereins präsentieren sich und stellen Ihr Wahlprogramm vor.

Außerdem werden Interessante Gäste erwartet

 
von links : L. Spirkl, R. Fischer, Bürgermeister Baumgartner, MdL Diana Stachowitz, U. Geltinger, E.Ismail, G. Knoblauch
Wer hat den Stein ins Rollen gebracht ?

Richtig , nicht die CSU
Begonnen hat das heutige Ergebnis der Neumarkter Umfahrung am Spatenstich der Autobahnumfahrung von Mühldorf. Alle führenden Politiker aus Bayern und des Bundes waren zugegen um den Start für den nächsten Bauabschnitt der A94

 
SPD-Mitglieder mit vielen Ideen

Nur eine kleine Schar SPD-Mitglieder war dem Aufruf ihres Ortsverbands gefolgt, in der Pizerria Claudia im Fruhmannhaus aktuelle Fragen der Kommunalpolitik zu erörtern.
Zunächst gab Stadtrat Ulrich Geltinger als Vorsitzender bekannt, dass der Ortsverband drei neue Mitglieder gewonnen habe und dass er auch 2014 wieder mit einer eigenen Kandidatenliste an den Kommunalwahlen teilnehmen werde.

 
Energie GmbH Landkreis Mühldorf
Bürgersolar kommt nicht :

Der Beschluss des Stadtrats steht nun endgültig fest, das es in Neumarkt St. Veit keine Bürgersolaranlage auf dem Dach der Grundschule geben darf.
Als Entscheidungshilfe wurde eine Umfrage an die Lehrer und Eltern der Grundschule gerichtet.

 
Was passiert mit unserer maroden Turnhalle ?

Diese Frage stellt sich morgen am Mittwoch der Bauausschuss im Rathaus. Obwohl man sich ja bereits auf eine Sanierung geeinigt hatte, will man noch mal darüber diskutieren weil es eben nicht wenig Geld kosten wird.
Der OVB hatte zu diesem Thema eine Abstimmung angeregt und das Ergebnis war klar keine Sanierung sondern eher ein Neubau weil es nicht sinnvoll ist soviel Geld in eine 60 Jahre alte Turnhalle zu stecken.
Ob in einer Zeit der knappen Kassen Geld für einen fragwürdigen Neubau zur Verfügung steht, bleibt abzuwarten.
Die SPD Fraktion von Neumarkt spricht sich klar für einen Abriss aus weil wir einfach nicht das Geld für einen Neubau oder für ein Sanierungsabenteuer haben.

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

24.10.2020, 15:30 Uhr - 16:30 Uhr Mahnwache am Ampfinger Putenschlachthof
Zusammen mit Parteien und Gewerkschaft treffen wir uns zur einer Mahnwache gegen Profitmaximierung an Schlachthöf …

Alle Termine

Mitglied werden!

So erreichen Sie uns

UB Mühldorf SPD-Geschäftsstelle Mühlenstraße 12 84453 Mühldorf Tel. 08631 - 71 97 Fax 08631 - 1 48 34 Eleonore.Ismail(at)spd.de
 

Besucher

Besucher:1105346
Heute:38
Online:1

Mühldorf ist bunt