SPD Unterbezirk Mühldorf am Inn

TTIP (6) - ohne uns

„Als meine wichtigste Aufgabe im Europäischen Parlament sehe ich es an, Schaden von den Bürgerinnen und Bürgern abzuwenden.
Meine Zustimmung zu diesem Freihandelsabkommen lässt sich damit nicht vereinbaren.“

Maria Noichl, SPD
EU-Spitzenkandidatin in Oberbayern

 
TTIP (5) - ohne uns

Maria Noichl

Ich kann meine Hand nicht heben,
wenn damit den nächsten Generationen die Hände gebunden werden. Begriffe wie ALTERNATIVLOS darf es nicht geben.

 
TTIP (4) - ohne uns

Maria Noichl

Ich kann meine Hand nicht heben,
wenn Demokratie eingeschränkt wird, weil gewählte Gremien und Parlamente in Zukunft nicht mehr frei entscheiden können.

 
TTIP (3) - ohne uns

Maria Noichl

Ich kann meine Hand nicht heben,
wenn dadurch zukünftig Verbesserungen von Sozial- und Umweltstandards unmöglich gemacht werden.
 

 
TTIP (2) - ohne uns

Maria Noichl

Ich kann meine Hand nicht heben,
wenn geheime Schiedsstellen ohne öffentliche Kontrolle und Berufungsmöglichkeit zu Ungunsten der Steuerzahler / Steuerzahlerinnen entscheiden können.

 
TTIP (1) - ohne uns

Maria Noichl

Ich kann meine Hand nicht heben,
wenn dadurch Konzerne die Möglichkeit bekommen, eventuell entgangene Gewinne bei Staaten einzuklagen.

 
TTIP - wir stimmen dagegen

Noichls Standpunkt zum von den USA angestrebten TTIP: "Wer noch alle Tassen im Schrank hat, kann nicht zustimmen." TTIP würde in Europa die "Politik auf null stellen".

Der Bericht auf OVB

 

Kein Freihandelsabkommen mit Scholz und Noichl
Kein Freihandelsabkommen mit der SPD

 

 
Fernesehduell zur Europawahl

20. Mai „Schulz vs. Juncker“    in ARD      21:00-22:15 Uhr

22. Mai „Schulz vs. Juncker“    im ZDF      21:00-22:30 Uhr

mehr Infos

 
So einfach ist Europawahl

 

 
Was verstehen Sie unter "Freihandel"?

Macht FREIHANDEL frei?

DEMONSTRATION 10. Mai, Mühldorf  

10.05.2014
11:00 Uhr, Katharinenplatz Mühldorf
12:00 Uhr, Stadtplatz Mühldorf

 ...Infos und Hintergründe auf der HP von TIPP

Fim bei mehr

 
Europa braucht Dich!

Europakandidatin Maria Noichl berichtet auf der gemeinsamen Europakonferenz am 14. Mai um 19.00 Uhr
in Töging, im Restaurant Kantine, Werkstr. 11

 
Spannend bleibt es in Mühldorf und Haag.

Wir gratulieren Georg Huber zur Wiederwahl als Landrat.
Außerdem herzlichen Glückwunsch an Robert Pötzsch in Waldkraiburg.
Stellvertretend für alle Gewählten im Landkreis Mühldorf.

Danke sagen möchten wir an unsere Wähler und Wahlkämpfer der SPD. Aber genauso an die fairen "Kontrahenten" aller anderen politischen Gruppierungen.

Alexander Will
mit seinem engagierten Team

Quelle: http://www.lra-mue.de/files/wahlen/2014komm/KrT_2014_gepr.html

 
Richard fischt sich das Prinzenpaar

Prinzessin Stephanie I. und Prinz Florian I. beim Anheuern im Boot "Waldkraiburg", Kapitän Richard und Steuermann Alex erklären das zur Chefsache!

 
Sondernewsletter Energiewende

Liebe GenossInnen, liebe Interessierte,
kaum ein anderes Thema wird derzeit so intensiv diskutiert wie die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Mich erreichen zahlreiche Anfragen besorgter Bürgerinnen und Bürger, die ihrem Unmut über die geplante Reform Ausdruck verleihen oder fürchten, dass das Gesetz das Ende der Energiewende sein könnte. Für mich ist das Anlass, um euch/Ihnen einen Sondernewsletter zum Thema Energiewende zuzusenden, um über die Eckpunkte der Reform und die Auswirkungen in Oberbayern zu informieren. Zudem möchte ich auf die geplante Stromtrasse durch den Landkreis Eichstätt eingehen, da auch hier zu Recht viel Unklarheit und Ärger über die schlechte Kommunikation vorherrscht.

Details im PDF

 
Jetzt Briefwahl beantragen!

So geht Briefwahl:

  1. beantragen (persönlich, schriftlich, Internet)
  2. zugeschickte Unterlagen ausfüllen
  3. zurück zum Rathaus (via Post, durch Boten oder selbst)

 
Günther Knoblauch engagiert für den Lkr. Mühldorf

MdL Günther Knoblauch bei seiner Jungfernrede im Landtag. MP Seehofer hört aufmerksam zu.


Mit freundlichen Grüßen,

Günther Knoblauch, MdL
 
Innere Ruhe mit den Don Kosaken

Auch das muss sein, ein inspirierender Abend mit Freunden

 
Landtagswahl in Bayern

Nachdem nun die endgültigen Ergebnisse der Wahl zum bayerischen Landtag feststehen, gibt es für unseren Unterbezirk ein überaus positives Ergebnis, aber auch eine Niederlage, die so nicht zu erwarten war.

Wir gratulieren Günther Knoblauch ganz herzlich zum Einzug in den Bayerischen Landtag.

 
Am Wahltag verhindert?

Jetzt Briefwahl beantragen und SPD wählen!

Am 15. September 2013 finden die Landtags- und Bezirkstagswahlen statt. Eine Woche später - am 22. September 2013 - findet die Bundestagswahl statt. Sind Sie an den Wahltagen verhindert oder im Urlaub?   Beantragen Sie jetzt Briefwahl und unterstützen Sie die SPD mit Ihren Stimmen!

 
Für was?
Am Wahltag verhindert?

Jetzt Briefwahl beantragen und SPD mit Ludwig Spirkl wählen!

Am 15. September 2013 finden die Landtags- und Bezirkstagswahlen statt. Eine Woche später - am 22. September 2013 - findet die Bundestagswahl statt. Sind Sie an den Wahltagen verhindert oder im Urlaub?   Beantragen Sie jetzt Briefwahl und unterstützen Sie die SPD mit Ludwig Spirkl mit Ihren Stimmen!

 
DIE Frau an der Seite

des SPD Spitzendkandidaten Christian Ude erzählt aus ihrem Leben - ein Leben an der Seite eines prominenten Mannes, aber auch ein Leben mit dem Anspruch, als Frau auch ihren Weg zu gehen.
 
Es verspricht ein hoch interessanter Abend zu werden. Markus Rinderspacher, SPD Fraktionssprecher im Landtag im Gespräch mit Edith von Welser-Ude, einer politisch und gesellschaftlich hoch aktiven Frau.
Der Abend bietet die Chance, eine ganz andere Seite eines, von Politik geprägten Leben zu bekommen.
 
Montag, 19. August um 18:00 Uhr
Stadtbibliothek Burghausen, Stadtplatz

Wir freuen uns auf  ein interessiertes Publikum!

Einladung als PDF

 

Freundschaftliche Grüße

 
Boxen im Waldkraiburger Festzelt

Landtagskandidat Günter Zellner lud den SPD Ortsvereinsvorstand Waldkraiburg am Sonntag den, 21. Juli 2013 ins Volksfestzelt ein. Dazu hatte er einige Biermarken als kleines Dankeschön mitgebracht.

 
Europakonferenz der Unterbezirke Altötting und Mühldorf

UB Vorsitzender Franz Kammhuber (Altötting) konnte am Dienstag, den 16. Juli 2013, in der Kantine in Töging, zahlreiche Delegierte aus den beiden Unterbezirken begrüßen. Unter ihnen auch den SPD Europaabgeordneten Wolfgang Kreissl-Dörfler, der in seinem Referat einen Überblick über die Arbeit des Europaparlaments gab. Ebenfalls in Töging dabei, unsere Landtagskandidaten Günter Zellner und Günther Knoblauch, Bezirkstagkandidat Ludwig Spirkl und Bundestagskandidatin Annette Heidrich.

 
Günter Zellner läuft sich warm!

Beim Benefizlauf in Waldkraiburg zeigte sich, Landtagskandidat Günter Zellner ist top in Form. Jetzt kann der Endspurt im Wahlkampf kommen, Günter ist bereit.

Günter Zellner nutzte die Gelegenheit gemeinsam mit dem SPD Ortsverein Waldkraiburg beim Benefizlauf für den Verein Sterntaler teilzunehmen. Am Freitag, den 5. Juli 2013 fiel im Stadtpark in Waldkraiburg der Startschuss 

 
Zwei Sommerfeste im Regen

Da half alles Hoffen und alle Zuversicht nichts, am Samstag, den 29. Juni 2013 hatte man nicht den Eindruck, dass der Juli schon vor der Tür steht und es Sommer ist in Bayern. Es regnete und regnete und war zudem noch empfindlich kalt. Und ausgerechnet diesen Tag hatten sich die beiden SPD Ortsvereine Kraiburg und Aschau für ihre Sommerfeste ausgesucht.

 
SPD setzt auf Fischer

Die Vorstandschaft des SPD-Ortsvereins will mit dem Unterbezirksvorsitzenden Richard Fischer in den Bürgermeisterwahlkampf 2014 ziehen. Einstimmig habe das Führungsgremium dem Stadt- und Kreisrat das Vertrauen ausgesprochen, sagte gestern Ortsvorsitzender Bernd Wegmann. Gleichzeitig erklärte Fischer, dass er auf die bereits angekündigte Kandidatur als Landrat verzichtet.

 
Zweifel an Wahlkämpfer Steinbrück

Berlin – Altkanzler Helmut Schmidt hält Peer Steinbrück zwar weiter für den richtigen Kanzlerkandidaten der SPD, zweifelt aber an dessen Wahlkampfqualitäten.

Quelle OVB

 
Druck verstärken – Der „Kampf um Wasser“ ist noch nicht verloren

Europa vs. Kommunen? Kaum ein Gesetzgebungsakt der Europäischen Union hat in jüngster Zeit mehr Aufmerksamkeit gefunden als der Plan der EU-Kommission für eine Richtlinie zur Vergabe von Konzessionen. Viele Bürger und Kommunen befürchten, dass eine darin enthaltene Ausschreibungspflicht u. a. der Wasser- und Abwasserversorgung das Ende der bewährten öffentlichen Trinkwasserversorgung bedeuten und das Lebensmittel Wasser zum Spekulationsobjekt von Konzernen machen könnte.

 
Wie sozial ist der Landkreis, wie gerecht ist der Landkreis Mühldorf?

Macht es Sinn soziale Gerechtigkeit auf lokaler Ebene zu diskutieren? „Ja“ sagt der Pflegedienstleiter Spirkl und DGB-Regionalvorsitzende Zellner.

„Soziale Gerechtigkeit gehört zu den Grundwerten im Konzept der Sozialen Marktwirtschaft. Soziale Gerechtigkeit ist laut Umfragen ein wichtiger Wert für die Bevölkerung und auch öffentliches Thema in Debatten zum Gemeinwesen.

 
Zellner: „Dynamo-Horst“ könnte ganz Bayern mit Strom versorgen

50 Besucher beim SPD-Frühschoppen im Gasthaus Müllerbräu!

Die Landtagskandidaten Günter Zellner und Günther Knoblauch sprachen die wichtige Diskussion um die Privatisierung des Trinkwassers an. „Es könne und dürfe nicht sein, dass das wichtigste Gut in private Hände falle“ so Zellner. Wenn heute so getan werde, als hätte keiner was gewusst, dann ist das delogen.

 
"Vilshofen hautnah" mit Ludwig Spirkl

Bus zum politischen Aschermittwoch

Am Mittwoch, den 13.Februar, sind noch einige Restplätze im Bus nach Vilshofen frei.

Nutzen Sie einfach die Gelegenheit mich besser kennen zu lernen. Ludwig Spirkl Ihr Kandidat für den Bezirkstag.

Erleben Sie den Flair der größten Aschermittwochsveranstaltung aller Zeiten. Im Festzelt sind für Sie bereits beste Plätze reserviert.

Details bei mehr

 
"Vilshofen hautnah" mit Günter Zellner und Ludwig Spirkl

Bus zum politischen Aschermittwoch

Am Mittwoch, den 13.Februar, sind noch einige Restplätze im Bus nach Vilshofen frei.

Nutzen Sie einfach die Gelegenheit uns besser kennen zu lernen. Günter Zellner als Kandidat für den Landtag und Ludwig Spirkl als Kandidat für den Bezirkstag.

Erleben Sie den Flair der größten Aschermittwochsveranstaltung aller Zeiten. Im Festzelt sind für Sie bereits beste Plätze reserviert.

Details bei mehr

 
Ungerecht und unsozial - Bundestagskandidatin Heidrich und Landtagskandidat Zellner informieren über Studiengebühren

Noch bis nächsten Mittwoch läuft die Eintragungsfrist für das Volksbegehren „Grundrecht auf Bildung ernst nehmen – Studienbeiträge abschaffen“. In einer Veranstaltung im Töginger Gasthaus Springer informierten die Bundestagskandidatin der SPD Annette Heidrich und der SPD-Landtagskandidat Günter Zellner über kostenfreie Bildung und die Ziele des Volksbegehrens

 
Landesparteitag der Bayern SPD in Germering

Bayern SPD will Politikwechsel in Bayern schaffen Mit dieser Kampfansage an die schwarz-gelbe Koalition ging die Bayern SPD in den Landesparteitag, der an diesem Wochenende vom 2. Juli bis zum 3. Juli 2011 in Germering stattfand. Als Delegierter des UB Mühldorfs nahm UB Vorsitzender Richard Fischer am Parteitag teil, auch seine beiden Stellvertreter Christian Zimmermann und Kathrin Zettl nahmen sich die Zeit, sich aus erster Hand Informationen und Eindrücke in Germering zu holen, ebenso wie Jürgen Zabelt aus Waldkraiburg.

 
Alexander Will (Vors. OV Wkbg) & Richard Fischer (Vors. UB Mü)
SPD Mitglieder beim Kommunalpolitikertag im Maximilianeum

Der 13. Kommunalpolitikertag der SPD Landtagsfraktion drehte sich einzig und allein um die Energiewende. Ziel der SPD ist es die Energiewende jetzt durchzusetzen und aus diesem Grunde bot man den bayerischen Kommunalpolitikern einige interessante Informationsveranstaltungen an, um zu zeigen, was die Kommunen in Bayern jetzt tun können.

 
Bundespolitik zu Gast im Unterbezirk Mühldorf

MdB Ewald Schurer beim Waldkraiburger SPD Stammtisch

Einen Einblick in die aktuelle Bundespolitik gab SPD Bundestagsabgeordneter Ewald Schurer beim politischen Stammtisch des Waldkraiburger SPD Ortsvereins. Im Gasthaus Adria Grill in Erasmus organisierten die Genossen einen musikalischen Frühschoppen, der auf großes Interesse stieß, was sich an den zahlreichen Besuchern ablesen lies.

Seine Ausführungen unterteilte Schurer in zwei große Bereiche, einmal die finanzielle Lage der EU und zum anderen aktuelle Themenbereiche, die für alle von Bedeutung sind, wie z. B. Mindestlohn, Rente mit 67, Ausbau von A94 und der Bahn, Öffnung der SPD für Nichtmitglieder mit mehr Rechten.

 
Das SPD-Präsidium hat folgenden Aufruf zum 1. Mai 2011 verabschiedet:

Der 1. Mai 2011 steht unter dem Eindruck der nuklearen Katastrophe in Japan. Wir sind an diesem Tag auch solidarisch mit den Menschen, die unter den Folgen von Erdbeben und der atomaren Gefahr leiden. Diese Katastrophe hat einmal mehr deutlich gemacht: Die Natur lässt sich nicht vom Menschen beherrschen. Und: Atomkraft ist nicht sicher ? weder vor Naturgefahren, noch vor menschlichem Versagen, technischen Unwägbarkeiten oder Terroranschlägen. Daraus müssen endlich Schlussfolgerungen gezogen werden: Das Atomzeitalter muss zu Ende gehen ? so schnell wie möglich, aber vor allem dauerhaft und unumkehrbar.

 
100 Jahre – und doch so jung!

Der Ortsverein Mühldorf am Inn feiert Geburtstag ? Feiern Sie mit!

 
Rede des SPD UB Vorsitzenden Richard Fischer zur Mahnwache vom 17.März 2011 in Waldkraiburg
Mahnwache ? Japan

Unsere Gedanken, unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt heute den Menschen in Japan. Unfassbar erscheinen uns die Bilder, die uns tagtäglich über die Medien erreichen. Naturgewalten haben ein Land an den Rand seiner Möglichkeiten gebracht. Erdbeben, Tsunami, sind Begriffe, die uns geläufig sind. In Japan sind sie grausame Wirklichkeit geworden.

 
Fischer erklärt Bereitschaft zur Kandidatur als Landrat für die Kommunalwahlen 2014

Am Rande der Mitgliederversammlung des SPD Ortsverein Neumarkt Sankt Veit, am 15.März 2011, erklärte Richard Fischer, Fraktionsvorsitzender der SPD im Mühldorfer Kreistag, seine Bereitschaft zur Landratskandidatur bei den Kommunalwahlen 2014.

 
SPD begrüßt Muartorium Es darf nur nicht bei blinden Aktionismus bleiben

14.03.11 - Mühldorf - Die Aussetzung der Laufzeitverlängerung Deutscher Atomkraftwerke kam spät, doch nich zu spät. "Es darf nur nicht dabei bleiben. Jetzt müssen endlich tiefgreifende und umfassende Konsequenzen gezogen werden", teilt Unterbezirksvorsitzender Richard Fischer mit. "Uns erreichen wie jedem andren täglich, ja fast stündlich neue Hiobsbotschaften aus Japan. Und die Lage verschlimmert sich zusehens. Wir alle denke ich haben keine Lust, dass wir uns eines Tages einer solchen Situation ausgesezt sehen", so Fischer weiter.

 
Aus Katastrophen endlich lernen! Landkreis-SPD unterstreicht erneut Forderung zum Atom-Ausstieg

Mühldorf - Dass es in Deutschland glücklicher Weise kaum zu einem derartigen Erdbeben kommen wird, wie in Japan vergangene Woche, ist der Landkreis-SPD klar. Dennoch geben die schrecklichen Vorfälle in den Japanischen Atommailern nach der verherrenden Umweltkatastrophe neuen Nährstoff für für die umweltpolitischen Bemühungen der Partei.

 
Werden unsere Kommunen Ihren Anforderungen noch Gerecht?

Kommunalpolitisches Seminar des SPD-Unterbezirks Die Situation unserer Kommunen und die Rahmenbedingungen für die Kommunalpolitik sind heute alles andere als erfreulich. Die kommunale Infrastruktur kann nur mit Mühe aufrecht erhalten und kommunale Investitionen müssen Jahr für Jahr verschoben werden. Wir laden Euch deshalb sehr herzlich zu einem Tagesseminar des Unterbezirks ein.

 
Neujahresgrüße

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Liebe Genossinnen und Genossen,

Wir wünschen euch einen guten Start in das neue Jahr.
Lasst uns gemeinsam anpacken, und das neue Jahr zu einem Erfolgreichen für die Sozialdemokratie machen.

Wir freuen uns auf euch !!!

 
Kreistagsfraktion der SPD - Fraktionsvorsitzender Richard Fischer - Haushaltsrede 2010

Das Jahr 2010 ist, wie schon das Jahr 2009, geprägt von der weltweit schwersten Finanz- und Wirtschaftskrise seit dem 2. Weltkrieg. Die Finanzkrise und die damit verbundenen wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen sind immer noch nicht vorhersehbar, aber man braucht kein Prophet zu sein, dass uns die Auswirkungen auf die Landkreisfinanzen sicher 2011 noch manche böse Überraschung bereitet wird und die Planungen auch noch in den folgenden Jahren negativ beeinflussen werden. Auf Bundes- und Länderebene sind die negativen Auswirkungen bereits deutlich geworden. Das beschönigend genannte ?Wachstumsbeschleunigungsgesetz? der schwarz-gelben Koalitionsregierung hat, so auch die Meinung aller Fachleute landauf, landab, bereits 2010 zu einem Desaster für alle Kommunen in Deutschland geführt. Hier sei mir auch ein Satz zu den Schlüsselzuweisungen gestattet. Wir brauchen auch eine Veränderung bei der Berechnung der Schlüsselzuweisungen und eine Neuordnung des Finanzausgleiches der dauerhaft kommunalfreundlich gestaltet werden muss. Auch die Finanzausstattung der Bezirke darf nicht zu Lasten der Landkreise und damit der Kommunen geregelt werden, hier muss die Regierung des Freistaates Bayern ihrer Verantwortung gemäß dem FAG(Finanzausgleichsgesetz) gerecht werden.

-2-
 
Rente mit 67 - nicht mit uns!

Dieses Thema griff der politische Stammtisch des SPD Ortsvereins Waldkraiburg auf. In unregelmäßigen Abständen treffen sich hier politisch interessierte Bürger und Sozialdemokraten zum gemeinsamen Gedankenaustausch. SPD-Vorsitzender Alex Will lud am Sonntag, den 14.November 2010 Interessierte ins Gasthaus Zappe ein, um sich über den immer größer werden Sozialabbau in unserem Land zu informieren. Denn davon ist jeder betroffen, sei es durch die neue Gesundheitsreform, der Erhöhung des Rentenalters auf 67 Jahre, niedrige Löhne usw.

 
Das Gruppenfoto wurde diesmal im Inneren der Reichstagskuppel gemacht und zeigt alle TeilnehmerInnen sowie Ewald Schurer
SPD-Bundestagsabgeordneter und stellv. SPD-Landesvorsitzender Ewald Schurer informiert:

Herbsttreffen - Ewald Schurer lädt Bürgerinnen und Bürger aus
seinem Wahlkreis ins politische Berlin ein

Erding-Ebersberg-Berlin- In der letzten Woche hatten wieder 50 Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Erding-Ebersberg und den Betreuungswahlkreisen Ingolstadt und Mühldorf die Möglichkeit, auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Ewald Schurer an einer politischen Bildungsfahrt nach Berlin teilzunehmen. Die Berlinfahrt ist die letzte dieser Art in diesem Jahr. Viermal im Jahr trifft Haushaltspolitiker Schurer BürgerInnen und Bürger aus seinem Wahlkreis in Berlin, um den Ablauf des Parlamentsbetriebs und seine Arbeit als Abgeordneter zu erläutern.

 
Zum Bahnausbau der Bahnstrecke München-Mühldorf-Freilassing erklärt der SPD-Haushaltspolitiker Ewald Schurer:

Mitteilung für die Presse 05.10.2010

Zum Bahnausbau der Bahnstrecke München-Mühldorf-Freilassing erklärt der SPD-Haushaltspolitiker Ewald Schurer:

Bayerische SPD-Abgeordnete fragen bei Ramsauer nach!

Berlin – München – Mühldorf – Auf Antrag der SPD-Bundestagsabgeordneten Ewald Schurer und Dr. Bärbel Kofler hat die SPD-Landesgruppe Bayern eine weitere Initiative für die Bahnstrecke München-Mühldorf-Freilassing gestartet.

 
Pressemitteilung des Jusos Bundesvorsitzenden Sascha Vogt :

DIE ZUKUNFT VON KINDERN WIRD ÜBER BORD GEWORFEN Das Bundesfamilienministerium will laut Zeitungsberichten Mini-Jobbern und Paaren, die den sogenannten Kinderzuschlag erhalten, das Elterngeld streichen. Dazu erklärt der Juso-Bundesvorsitzende Sascha Vogt:

 
Liebe Genossinnen und Genossen,

nach dem vermeintlichen Misstrauensvotum gegen Merkel bei der Bundespräsidentenwahl taumelt die schwarz-gelbe Bundesregierung in die parlamentarische Sommerpause.

Dabei erwarten die BürgerInnen nach den Ferien dramatische Gesetzgebungsverfahren. Sowohl das Sparpaket und die geplante Gesundheitsreform werden die Schwächsten in unserer Gesellschaft hart
treffen. Allein im Bereich Soziales will die Bundesregierung über 30 Mrd. Euro einsparen.

Gesundheit soll sukzessive zur Frage des Geldbeutels werden. Allein Vermögende bleiben verschont. Damit legt Schwarz-Gelb die Axt an den Sozialstaat und
gefährdet den sozialen Frieden im Land. Wir Sozialdemokraten werden gemeinsam mit Gewerkschaften, Sozialverbänden und Kirchen mit
Gegenkonzepten dagegen laut und deutlich protestieren.

Euer Ewald

 
"Vortrag zur Politikverdrossenheit

Am Donnerstag, dem 1. Juli, organisierten die Jusos der Unterbezirke Mühldorf und Altötting in Mühldorf gemeinsamen einen Vortrag über Politikverdrossenheit. Als Referent war Lars Düsterhöft eingeladen, Mitglied des Arbeitskreises "Starke Demokratie" im Willy-Brandt-Haus. Anhand einer Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung legte er den rund zehn Gästen das Thema Politikverdrossenheit dar, verdeutlichte mit Hilfe drastischer Umfrageergebnisse die Einstellung der Deutschen auch zur Stellung der Demokratie.

 
Bayerntour der SPD Landtagsfraktion im Landkreis Mühldorf

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Landtagsfraktion der Bayern SPD veranstaltet eine Bayerntour. Am Freitag den 18.Juni 2010 machen sie Station im Landkreis Mühldorf.

 
Kreis Jusos beteiligen sich am Waldkraiburger Jugendforum

Jupa enttäuscht von Jugendleitern Am vergangenen Samstag veranstalltete das Jugendparlament ein Jugendforum im Haus der Jugend. Das Treffen scheiterte allerdings am Fehlen sämtlicher Jugendvertretern. Die Initatoren denken aber bereits über einen weiteren Versuch nach.

 
Seminar des SPD Unterbezirk Mühldorf

Liebe Genossinnen und Genossen, neben der Vorbereitung auf die kommenden Wahlen möchte sich unser Unterbezirksvorstand einer der wichtigsten Aufgaben widmen:

Wie überzeugen wir Andere, Mitglied in der SPD zu werden
  • Wie sehen unsere politischen Inhalte und Ziele aus?
  • Wie kann man überzeugend argumentieren?
  • Wie gehe ich mit politischer Kritik um?
 
Politischer Aschermittwoch im Landkreis Mühldorf

Impressionen von der Politischen Aschermittwochsversanstaltung (17.Februar 2010 im Waldkraiburger Graf-Toerring-Hof) der SPD im Landkreis Mühldorf.

Quelle : Volker Kies

 
WEHRPFLICHT ABSCHAFFEN - FREIWILLIGENDIENSTE FÖRDERN

Anlässlich der Diskussion um den Zivildienst und die Wehrpflicht erklärt die Juso-Bundesvorsitzende Franziska Drohsel:

Nach den Streitigkeiten in vielen anderen Bereichen, kommt nun ein weiterer hinzu: der Zivildienst. Auf den Vorstoß der Union zur Verlängerung des Zivildienstes können wir Jusos nur mit Unverständnis reagieren. Wie beim gesamten Koalitionsvertrag, wurde auch hier nicht zu Ende gedacht und entsprechend sind Union und FDP sich jetzt wieder nicht einig.

 
MdB Schurer befragt Bundesverkehrsminister im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages
?Mühldorf-Freilassing wird auf jeden Fall weitergebaut!?

Berlin-Mühldorf ? Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer erklärte diese Woche im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags gegenüber MdB Ewald Schurer: ?München-Mühldorf-Freilassing wird auf jeden Fall weitergebaut!? Nach Fertigstellung des Abschnitts Ampfing-Mühldorf solle auch der Abschnitt Mühldorf-Tüßling rasch verwirklicht werden. Nach der Innbrücke, so der Bundesminister, solle auch die Trasse gebaut werden. Auf Nachfragen aller Bundestagsfraktionen erklärte Ramsauer außerdem bei mehrmaliger Wiederholung seiner Aussage: ?Es gibt keine Streichliste für Projekte der Deutschen Bahn?. Vielmehr gehe es darum, so der Minister vor dem Haushaltsausschuss, im Folgehaushalt 2011 für mehr Mittel zu kämpfen, damit vor allen Dingen die gewaltigen Zunahmen des Frachtverkehrs vermehrt auf die Schiene gelenkt werden können.

 
Unterbezirkskonferenz der SPD

Um 19:00 Uhr beginnt die Unterbezirkskonferenz des SPD Unterbezirk Mühldorf. Die Versammlung findet im Gasthaus Wuhrmühle (in Kraiburg, Wuhrmühle 1, Richtung Maximilian) statt.

 
Gewerbesteuer: Graf gegen Abschaffung

Steuern & Finanzen

Die Rosenheimer Bundestagsabgeordnete Angelika Graf (SPD) lehnt eine Abschaffung der Gewerbesteuer entschieden ab und kritisiert entsprechende Überlegungen der schwarz-gelben Bundesregierung.

 
1.Newsletter Ewald Schurer 2010

Liebe Genossinnen und Genossen,

ab Januar 2010 wird mein Newsletter wieder monatlich an alle Aktiven in meinem Wahlkreis und in die Betreuungswahlkreise und seine SPDUnterbezirke
in Mühldorf,Freising, Pfaffenhofen, Ingolstadt und Eichstätt versandt.

Dabei ist es mein Ziel, wichtige politische Positionen und Ereignisse aus Berlin in die Ortsvereine zu transportieren sowie Initiativen anzuregen und zu unterstützen.

Als Bundeshaushälter und Kreisrat kämpfe ich zudem für eine bessere Mittelausstattung der Kommunen und der Landkreise, um die kommunale Daseinsvorsorge trotz Finanzkrise zu sichern.

Ein Mailverteiler wird aufgebaut: Im UB Ebersberg haben wir mittlerweile 250 Mailadressen von rund 500 Genossinnen und Genossen.
In den weiteren SPDUnterbezirken möchte ich den kompletten SPD-UBVorstand,
die Ortsvereinsvorstände sowie alle kommunalen Mandatsträger erreichen -
selbstverständlich auch die Arbeitsgemeinschaften.

Als Anhang dazu senden wir ab und zu wichtige Initiativvorschläge oder Beschlüsse aus Berlin, München und Oberbayern.

Bei Rückfragen könnt ihr mein Büro in Berlin erreichen oder Informationen von meiner Internetseite abrufen: www.ewald-schurer.de
Freundschaft

Euer Ewald Schurer

 
Rede der SPD-Fraktion zum Kreistagshaushalt 2010

Sehr geehrter Herr Landrat, Sehr geehrte Damen und Herren! Lassen Sie mich beginnen mit einem Zitat, dass unsere momentane Situation sehr treffend beschreibt: Politik ist die Kunst, Probleme zu lösen, ohne neue, größere zu schaffen. Die Krise an den Finanzmärkten hat im letzten Jahr die Welt erschüttert. Auch deutsche Banken handelten mit dem Giftmüll des US-Hypothekenmarktes. Ein Handel, für den der deutsche Steuerzahler mit einem dreistelligen Milliardenbetrag die Zeche bezahlen muss.

 
Strahlende Weihnacht' bei den Jusos

In Europa wird die Atomkraft immer häufiger als Klimaretterin gefeiert. Atomkraftwerke brauchen jedoch Uran. Von der Herkunft des Urans handelt der Film ?Uranium ? is it a country? der Initiative Strahlendes Klima, den die Jusos Altötting am 22.11.2009 im AWO-Haus Mühldorf zeigten.

 
Thema: Herzlichen Glückwunsch!Stellungnahme des Unterbezirksvorsitzenden des Landkreises Mühldorf a.Inn Richard Fischer.

Landkreis ? ?Herzlichen Glückwunsch? - einmal ein anderes ?Dankeschön? für Ihre Stimme; egal für welche Partei Sie sich heute entschieden. Wichtig an erster Stelle ist, dass Sie Ihr Wahlrecht ausgeübt haben; zu viele Bürgerinnen und Bürger verzichten darauf und räumen letztlich so vor allem rechtsorientierte Parteien mehr Chancen ein. Mit der Abgabe Ihrer Stimme am heutigen Sonntag zeigen Sie Flagge: Zum einem, dass die Gewalt tatsächlich allein vom Volke ausgeht, sie selbst an der politischen Willensbildung interessiert sind und nicht zuletzt sind Sie so für die nächsten vier Jahre wieder ?berechtigt?, sich über Erfolge zu freuen und sich bei in Ihren Augen Fehlentscheidungen zuhause am Fernseher oder am Stammtisch darüber kräftig mit aufzuregen. Allen Nichtwählern mein herzliches Beileid: Erneut versäumten Sie es aktiv mitzumischen. Die einzelnen Beweggründe kenne ich nicht, jedoch sage ich ganz klar: Es gibt keinen wirklichen Anlass auf sein Wahlrecht zu verzichten. Jede einzelne Stimme zählt; glauben Sie nicht, Ihr Kreuz trägt nicht am Gesamtergebnis Gewicht. Am besten kann dies am Beispiel einer Kommunalwahl deutlich gemacht werden: Ob ein Kandidat einen Sitz im Stadtrat erreicht oder nicht unterscheidet sich nicht selten an wenigen Stimmen. Auf Bundesebene ist dies nicht viel anders. Deshalb mein Appell: Nehmen Sie künftig Ihr Wahlrecht war. Ob per Briefwahl oder der sonntägliche Besuch im Wahllokal in Ihrer Nähe.

 
Thema: Dahin, wo es effektiv auch etwas bringt Sommerfesterlös an Käthe-Luther-Kindergarten übergeben

?Ihr tut uns wirklich Gutes?: Unterbezirksvorsitzender Richard Fischer, Bundestagskandidat Werner Groß, Graf-Toerring-Hof Inhaber Thomas Haas sowie SPD-Ortsvorsitzender Alexander Will überreichen den Sommerfest-Reinerlös in Höhe von 600 Euro an Cornelia Cordes-Jacobskötter.

 
Basisarbeit par excellence

? so könnte der Informationsstand des SPD Unterbezirkes am kommenden Montag ab 5:30 Uhr am Bahnhof Mühldorf interpretiert werden.

 
Wahlkampfbus aus dem BTW Altötting- Mühldorf

Bundestagskandidat Werner Groß stellt seinen Wahlkampfbus vor.

 
Thema: Mit der Kutsche durch den Landkreis - SPD bietet einmaliges Erlebnis

Mühldorf ? Einmal ohne Hatz die heimatliche Landschaft genießen ? das bietet der SPD Unberbezirk Mühldorf am 23. August mit einer Kutschfahrt durch Teile des Landkreises Mühldorf. Im Vorfeld lädt Bundeskandidat Werner Groß alle Interessierten zum Frühshoppen beim ?Kreuzer Wirt? in Mettenheim, wo es gegen 13 Uhr über Mühldorf, Hammer, Kraiburg bis zur Endstation Toerring-Hof Waldkraiburg geht. Neben Werner Groß fahren der Bundestagsabgeordnete Ewald Schurer und Kreisvorsitzender Richard Fischer mit.

 
Frank- Walter Steinmeiers Deutschland- Plan:

Das Ziel heißt Vollbeschäftigung Wir haben mit unserem Deutschland- Plan eine Zukunfts debatte ausgelöst, die den richtigen Nerv getroffen hat und jetzt erst losgeht. Ein solches Konzept hat es in unserem Land viele Jahre nicht gegeben.

 
Zusammenfassung der Volksfestkundgebung am 9. Juli 2009 im Festzelt Waldkraiburg

Oft totgesagt, aber doch immer wieder aufgestanden und überzeugt! Franz Maget mit mitreißender Rede auf Volksfestkundgebung. Waldkraiburg ? Mit einer Volksfestkundgebung im Festzelt Waldkraiburg eröffnete die Kreis-SPD ihren Bundestagswahlkampf. Höhepunkt dabei war eine mitreißende, wie bestimmende Rede des Fraktionsvorsitzenden im bayerischen Landtag Franz Maget.

 
Einladung zum Pressegespräch

Teilnehmer: MAGET, Franz, Fraktionsvorsitzender der SPD im Bay. Landtag; PRONOLD, Florian, designierter Landesvorsitzender der SPD; SCHURER, Ewald, Bundestagsabgeordneter; GROß, Werner, Bundestagskandidat: FISCHER, Richard, Kreisvorsitzender; Mitglieder der SPD - Stadtratsfraktion Waldkraiburg Ort: Gaststätte Törringhof Waldkraiburg Datum: 9.7.09 Zeit: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 
Seminar der Jusos Altötting und Mühldorf

?Was ist Demokratie und wie muss sie im 21. Jahrhundert aussehen?? Keine Spur von jugendlicher Politikverdrossenheit ließen die Jusos, die Jugendorganisation der SPD, bei ihrem Seminar erkennen. 10 junge Menschen aus beiden Landkreisen trafen sich am Sonntag, den 28. Juni im Haus der Begegnung in Mühldorf am Inn, um die Frage zu diskutieren, was für sie Demokratie bedeutet und wie man sie verbessern kann.

 
Thema: Franz Maget kommt nach Waldkraiburg

Volksfestkundgebung mit Bundestagsabgeordneten Ewald Schurer und Bundestagskandidaten Werner Groß.

 
Thema: Einheimische Wirtschaft muss zum Zug kommen! Ausbau und Sanierung des Landratsamtes grundsätzlich Vernünftig.

Landkreis Mühldorf ? Als vernünftig und zukunftsweisend bezeichnet der Kreistagsabgeordnete und SPD ? Unterbezirksvorsitzende Richard Fischer den Ausbau und die Sanierung des Landratsamtes.

 
Thema: Natürlich ist Wahlpflicht keine Lösung! Politik darf nicht länger die Wähler ignorieren.

Landkreis Mühldorf ? Den Vorwurf des UWG-Stadtrates Gustl Schenk, die SPD erwäge Stasi-Methoden, weist der SPD Kreisverband entschieden zurück.

 
Thema: Inhalte konnten nicht transportiert werden

Landkreis Mühldorf ? ?Die Grünen haben uns bei der Europawahl überholt. Deutliches Signal dafür, dass wir unsere Inhalte offenbar nicht richtig transportieren konnten?, so Richard Fischer am gestrigen Wahlabend.

 
Informationsveranstaltung zur Europawahl

Am Dienstag den 2. Juni 2009 hat der Mühldorfer Bürgermeister Günther Knoblauch zusammen mit dem SPD Ortsverein zu einer Informationsveranstaltung zur Europawahl eingeladen.

 
Thema: Richard Fischer warnt vor Resignation Europawahl betrifft letztlich auch unsere Region!

Landkreis Mühldorf ? Richard Fischer, Vorsitzender des SPD-Unterbezirkes Mühldorf, warnt angesichts der bevorstehenden Europawahl am kommenden Sonntag vor leichtfertiger Resignation und Unterschätzung der Bedeutung für jeden Einzelnen.

 
Josefi-Feier am 19. März ab 19 Uhr in den Inntaler Hof nach Neuötting.

Gastredner: Hannes Burger, Journalist u. Schriftsteller, über zwei Jahrzehnte Verfasser der Nockherberg-Festreden

 
Einladung zum Aschermittwoch

Sozialdemokratische Partei Deutschlands Waldkraiburg, 15.02.09
Ortsverein Waldkraiburg
von-der-Tann-Str. 6
84478 Waldkraiburg

 
Themenabend : Zukunft Europa

Mit dem Europaabgeordneten Wolfgang Kreissl-Dörfler Spitzenkandidat der BayernSPD zu den Europawahlen 2009 zu Gast bei Byodo Naturkost GmbH Leisederstraße 2, 84453 Mühldorf a. Inn

 
Pressemitteilung der Bayerischen SPD-Landesgruppe vom 23. Januar 2009

Oberbayerische Streckenabschnitte profitieren von Investitionsmitteln

Über die Ausbaustrecke München-Mühldorf-Freilassing führten die oberbayerischen SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Bärbel Kofler und Ewald Schurer gestern Gespräche in Berlin: Dabei trafen sie sowohl die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium, Karin Roth, als auch den Finanzvorstand der Deutschen Bahn, Dr. Diethelm Sack. Der 1. Bürgermeister von Mühldorf, Günther Knoblauch, war bei diesen Zusammentreffen ebenfalls dabei.

 
19.Januar 2009 : Neujahresempfang der SPD Kraiburg

Am Montag Abend trafen sich die SPD Mitglieder und Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Neujahresempfang der Kraiburger SPD.

 
Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen - Landkreis Altötting


Einladung zum Fachvortrag mit Diskussion ?Bildung und Erziehung von Unterdreijährigen im Kindergarten?

 
Landesvertreterversammlung der BayernSPD wählte Landesliste für die Bundestagswahlen 2009

Samstag, 13. Dezember 2008

Kein bisschen politikmüde: 161 von 165 Delegierten der Bayern SPD aus den bayerischen Bundeswahlkreisen reisten am 13. Dezember 2008 ins mittelfränkische Gunzenhausen, um die Kandidatinnen und Kandidaten für die Bundestagswahlen 2009 zu bestimmen.

 
Pressemitteilung zu Artikel : Auf Schulstreik folgen Verweise

Pressemitteilung zu Artikel : Auf Schulstreik folgen Verweise _______________________________________ Nürnberg/München ? Mehr als 250 Verweise hat es an zwölf Schulen im Nürnberger Raum gehagelt. Bestraft wurden damit Schüler, die Mitte November an einem Unterrichtsboykott teilgenommen hatten. Mit einer Unterschriftenaktion wollen sie sich nun dagegen wehren. Die Strafen in München sahen jedoch anders aus. Hier reagierten die Direktoren mehrheitlich mit Nacharbeiten anstatt mit Verweisen. _______________________________________ Auf diesen Artikel vom 26.November 2008 (Titelseite dieser Ausgabe) erklären die Jusos im Landkreis Mühldorf :

 
Erstmals seit 10 Jahren wieder in unserer Region

Am 29.November 2008 trafen sich die Jusos Oberbayern wieder zu ihrer Bezirkskonferenz in Altötting. Wir Jusos aus dem Raum Mühldorf und Altötting sind froh erstmals seit 10 Jahren wieder Gastgeber der Konferenz zu sein und haben mit Christopher Wimmer(aus Teising, UB Altötting) wieder einen Direkten Draht in den Jusos Bezirksvorstand.

 
Werner Groß ist Bundestagskandidat

Am 6.November 2008 nominierte die SPD in den Landkreisen Mühldorf und Altötting Werner Groß als Bundestagskandidaten.

 
TV Duell Franz Maget und Günther Beckstein

TV Rede Duell am 18.September 2008

 
SPD präsentiert sich auch auf dem Lande.

Wahlkampf der besonderen Art. Waldkraiburg 9.9.08

 
Radltour des SPD Ortsverein Aschau

Im Rahmen des Ferienprogrammes fuhr Richard Fischer bei der Radltour mit, welche der SPD Ortsverein Aschau veranstaltete.

 
Politischer Frühschoppen in Taufkirchen

Taufkirchen Am Sonntag den 24.August 2008 trafen sich die Mitglieder der SPD und interessierte Bürgerinnen und Bürger im Gasthaus Sahlstorfer in Taufkirchen zum Politischen Frühschoppen.

 

So erreichen Sie uns

UB Mühldorf SPD-Geschäftsstelle Mühlenstraße 12 84453 Mühldorf Tel. 08631 - 71 97 Fax 08631 - 1 48 34 Eleonore.Ismail(at)spd.de