Willy Brand Medaillie in Waldkraiburg verliehen

Veröffentlicht am 22.01.2018 in Ortsverein

- hinten von links: Alex Will, Richard Fischer und Kilian Maier - vorne von links: Alexander Arnusch, Walter Kraus, Christa Zabelt und Walter Zabelt

Walter Kraus, Christa Zabelt und Walter Zabelt wurden für jahrelange, überragende Arbeit um die Sozialdemokratie geehrt. Die Willy Brandt Medaille ist die höchste Auszeichnung die die SPD Bundesweit verleiht. Sie wird nur an SPD Mitglieder verliehen, die mit der Verbundenheit und den Verdiensten, die in besonderer Weise zu den Idealen „Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“, stehen.
Im AWO Seniorenzentrum traf man sich daher zu einer kleinen Feierstunde, mit Weißwurstfrühstück und musikalischer Umrahmung durch Frau Bitterlich am Keybord.

Alexander Arnusch, Vorsitzender der SPD Waldkraiburg, begrüßte die Gäste und Ehrengäste. Am Beispiel von Ernest Hemingway „Der alte Mann und das Meer“ skizierte er wie wichtig es sei für seine Ziele zu kämpfen, sich für andere Einzusetzen. Auch nach Rückschlägen werden wir mit „Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“ gestärkt in der Gesellschaft und bei Freunden verankert bleiben.
„Was wäre eine Stadt ohne die Menschen, für die es eine Selbstverständlichkeit ist, ihre „freie Zeit“ für ehrenamtliche Arbeit zu opfern. Jede Stadt braucht Menschen, die bereit sind, die ehrenamtlichen Aufgaben zu übernehmen.
Ohne die „Ehrenamtlichen“ könnten die inneren Strukturen in den Vereinen und in anderen Organisationsformen nicht aufrecht erhalten werden. Das Wort „sozial“ wird abgeleitet vom lateinischen Wort „Sozius“, d.h. „Partner, Genosse“. Wir sind auf Augenhöhe mit den Menschen, wir machen ihnen Mut und treten für Sie ein.“

Der Landtagskandidat, Kilian Maier, freute sich über die Einladung zur Ehrung. Er wolle alles für „Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“ zum Wohle der Bürger in unserem Lande tun. Herr Kilian Maier hob bei seiner Rede die Wichtigkeit von „Alt und Jung“ hervor, die Mischung aus Erfahrung und Visionen sind der beste Motor für unsere Gesellschaft.

 

 

Für den Unterbezirk richtet Alex Will die besten Wünsche von Angelika Kölbl aus. Ihr war es leider heute nicht möglich an diesem Ehrentag persöhnlich dabei zu sein.

 

 

 

 

In der Laudatio ,gehalten von 2tem Bürgermeister Richard Fischer verwies er auf die heute anwesenden 166 Jahre anwesende Mitgliedschaft  der 3 Geehrten in der SPD. Er lies das Leben der der drei Mitglieder noch einmal in kurzen Stationen Revue passieren, angefangen von gemeinsamen Geburtsorten im Sudetenland bis hin zur Ankunft in der neuen Heimat, in Waldkraiburg. Und hier begann das Wirken der drei Geehrten in der SPD und auch in der Gewerkschaft. Näheres in der Laudatio.
Richard Fischer bedankte sich dafür, dass er viele Jahre gemeinsam mit Walter Kraus, Christa und Walter Zabelt in der SPD arbeiten konnte und auch von ihrem großen Erfahrungsschatz profitieren konnte. „Wichtig ist es,“ so Fischer „Gemeinsam mit den Älteren und den Jüngeren neue Ziele zu formulieren. Die Erfahrung und das aktive Engagement zusammen zu bringen, aufgebaut auf den Werten der Sozialdemokratie.

Walter Kraus betonte, wie sehr er sich über diese Ehrung freute. Für ihn ist es eine weitere Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement (Bundesverdienstkreuz am Bande, Dr.Josef-Kriegisch-Ehrenmedaille), aber eine sehr wertvolle. Er verwies darauf, dass ehrenamtliche Arbeit zu jeder Zeit wichtig ist und forderte die Jugend auf, sich weiterhin einzubringen. Er selbst hatte es nie bereut, Sozialdemokrat zu sein. Gab es auch immer wieder Diskussionen, mal heftig, mal lang andauernd, immer ging es um die Sache. „Ich bin Sozialdemokrat und ich werde es mein Leben lang bleiben“ sagte Walter Kraus und erhielt dafür langanhaltenden Applaus

Christa und Walter Zabelt bedankten sich gemeinsam für die Ehrung mit der Willy Brandt Medaille, die Musikalische Würdigung aus der Musikschule, den Rednern und vor allem der Laudatio durch Richard Fischer. Sie stellten noch einmal das Wirken von Willy Brandt heraus. Als Bürgermeister von Berlin mit dem Besuch von J. F. Kennedy, die Friedensnobelpreisverleihung und der Kniefall von Warschau. „Ein Staatsmann der immer die richtigen Worte fand“ so Christa Zabelt. Seine Worte „mehr Demokratie wagen“, waren sehr bedeutend. Christa und Walter Zabelt beteuerten das es sich lohne, für jung mit alt, in der SPD zu sein. Wir brauchen die Erfahrungen der Älteren, sowie die Visionen der Jüngeren, so Walter und Christa Zabelt. Und das sieht man mit einem jungen Engagierten Vorsitzenden Alexander Arnusch, so wie eine jungen sympathischen, und auch weltoffenen und kompetenten Landtagskandidaten Kilian Maier.

Weit über eine Stunde wurde nach der offiziellen Ehrung noch gefachsimpelt. Themen wir GroKo, Waldbad und Rathaussanierung wurde diskutier, aber der Zusammenhalt und die gegenseitige Wertschätzung spürte man bei den vieln privaten Themen und den Geschichten aus dem Leben.

 

 

 

 

 
 

Homepage SPD Waldkraiburg

Landtagskandidat

Kilian Maier zur Homepage

Bezirkstagskandidat

 Ludwig Spirkl

Kreisräte

Kalender

Alle Termine öffnen.

23.06.2018, 14:00 Uhr OV Aschau: Sommerfest
Wie immer erwartet Euch ein tolles Kuchen-Buffet, sowie Spezialitäten vom Grill mit einer reichlichen Ausw …

30.06.2018, 13:00 Uhr Führung Gedenkstätte Mühldorfer Hart
Treffpunkt: am Parkplatz beim Kieswerk Schuster, Kraiburger Str. 1, 84562 Mettenheim. Auf dem Weg durch d …

01.07.2018, 10:30 Uhr OV Kraiburg: Frühschoppen

19.07.2018, 18:15 Uhr Aschau: Volksfesteinzug

08.08.2018, 18:00 Uhr Volksfestkundgebung mit Natascha Kohnen

Alle Termine

Mitglied werden!

So erreichen Sie uns

UB Mühldorf SPD-Geschäftsstelle Mühlenstraße 12 84453 Mühldorf Tel. 08631 - 71 97 Fax 08631 - 1 48 34 Eleonore.Ismail(at)spd.de
 

Besucher

Besucher:1105346
Heute:38
Online:1

Mühldorf ist bunt